Luzenko klärt vorgetäuschten Mord an Babtschenko auf

Luzenko klärt vorgetäuschten Mord an Babtschenko auf

706
Ukrinform
Der Generalstaatsanwalt der Ukraine Juri Luzenko gab den europäischen Partnern in Brüssel eine Erklärung zu der Situation bezüglich vorgetäuschten Mordes an dem Journalisten Arkadi Babtschenko.

Dies erklärte er auf der internationalen Konferenz "Die ukrainische europäische Perspektive" in Brüssel, indem er die Fragen des eigenen Ukrinform-Korrespondenten beantwortete.

"Ich gebe zu, es hat auch Fehler in diesem Fall gegeben. Wir müssen die Kommunikation mit unseren westlichen Partnern in den Geheimdiensten verbessern", sagte der Generalstaatsanwalt.

Luzenko brachte eine Entschuldigung wegen möglicher Besorgnis für Menschen in der Ukraine und auf der Welt vor, die aufrichtiges Mitgefühl zeigten, über "Mord" an Babtschenko erfahren zu haben.

Die ukrainischen Sicherheits- und Geheimdienste hätten ihr Ziel erreicht. Sie hätten unter andrem die "schwarze Liste" erhalten. Sie beinhalte 47 Mann, die in der Ukraine auf Bestellung der Russischen Föderation getötet werden mussten, betonte Luzenko.

Der russische Journalist Arkadi Babtschenko, der in letzter Zeit in der Ukraine lebte, war am Dienstagabend, den 29. Mai am Türeingang eigener Wohnung in Kiew auf den Tod verwundet.

Es wurde ein Strafverfahren wegen des Mordes an Journalisten eingeleitet

Am Mittwoch, den 30. Mai gab der SBU-Chef Wassyl Hryzak auf einer Pressekonferenz in Kiew bekannt, Mord an Arkadi Babtschenko sei inszeniert. Die russischen Sicherheitsdienste hätten Mord an dem Journalisten bestellt. Der Sicherheitsdienst der Ukraine (SBU) hätte eine spezielle Operation durchgeführt und den Attentat vereitelt.

Der SBU hätte den Auftragskiller im Fall des russischen Journalisten Arkadi Babtschenko festgenommen, hieß es.

nj

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Texte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-