Generalstaatsanwalt Luzenko: Nadija Sawtschenko plante Anschlag im Parlament

Generalstaatsanwalt Luzenko: Nadija Sawtschenko plante Anschlag im Parlament

Ukrinform Nachrichten
Die Parlamentsabgeordnete Nadija Sawtschenko hat persönlich einen Terroranschlag im Plenarsaal des ukrainischen Parlaments geplant.

Das erklärte Generalstaatsanwalt der Ukraine, Juri Luzenko in der Werchowna Rada. Sawtschenko habe persönlich Hinweise gegeben, wie der Anschlag durchgeführt werden sollte. Die Logen für die Regierung und für Beamte sollten mit Granaten vernichtet werden. Die Kuppel des Parlaments sollte mit Mörsern zerstört werden. Die Überlebenden solten dann mit Sturmgewehren getötet werden. Die Ermittler haben laut Luzenko unbestreitbare Beweise dafür.

Der Generalstaatsanwalt will noch heute die Aufhebung der Immunität der Parlamentarierin und ihre Festnahme beantragen.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-