Versuchte Brandstiftung in Uschhorod: Mutmaßliche Täter in Polen festgenommen

Versuchte Brandstiftung in Uschhorod: Mutmaßliche Täter in Polen festgenommen

544
Ukrinform Nachrichten
Die polnische Agentur für Innere Sicherheit ABW hat drei Mitglieder der rechtsradikalen Organisatioalan Fnga wegen der Beteiligung an einer versuchten Brandstiftung am Gebäude des ungarischen Kulturvereins in Uschhorod festgenommen. Der Anschlag fand am 4. Februar 2018 statt.

Ein Gericht ordnete gegen zwei Personen Untersuchungshaft an. Die dritte Person wurde gegen Kaution freigelassen, berichtet ein Korrespondent von Ukrinform in Polen unter Berufung auf den Sprecher des Ministers für Koordination der Sicherheitsdienste Stanisław Żaryn. Nach Angaben des Sprechers ermittelt ABW im Fall.

Der Leiter der Gebietsverwaltung Gennadi Moskal teilte früher mit, dass zwei polnische Staatsbürger versuchten, das Büro des Kulturvereins in Brand zu setzen. Nach einem erneuten Brandanschlag in der Nacht zum Dienstag war das Büro ausgebrannt.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-