Portugiesischer Geheimdienstler wegen Spionage für Russland verurteilt

Portugiesischer Geheimdienstler wegen Spionage für Russland verurteilt

Ukrinform Nachrichten
Ein Gericht in Lissabon hat einen Mitarbeiter eines portugiesischen Geheimdienstes wegen Spionage zu sieben Jahre Haft verurteilt.

Wie die Nachrichtenagentur Reuters mitteilt, wurde Frederico Carvalhao Gil 2016 in Rom verhaftet. Er verkaufte für 10.000 Euro in bar vertrauliche Unterlagen über die Nato und die EU an einen russischen Agenten. Später wurde Carvalhao Gil an Portugal ausgeliefert.

ch

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-