Korruptionsbekämpfung: Fast 500 Verfahren bei NABU

Korruptionsbekämpfung: Fast 500 Verfahren bei NABU

Ukrinform Nachrichten
Das Nationale Antikorruptionsbüro der Ukraine (NABU) ermittelte zum Ende des Jahres 2017 in fast 500 Korruptionsfällen.

Das geht aus einem Videobericht auf der Facebook-Seite der Behörde hervor. Es gehe unter anderem um Unterschlagung von 149 Millionen Hrywnja beim Einkauf von Treibstoff für das Verteidigungsministerium (vier Personen werden verdächtigt, darunter der stellvertretende Verteidigungsminister Ihor Pawlowskyi), und beim Kauf von Panzermotoren im Lwiwer Panzerwerk in Höhe von 28,5 Millionen Hrywnja, sowie um Unterschlagung von 14 Millionen Hrywnja beim Kauf von Rucksäcken die Nationalgarde. Etwa 100 Fälle würden vor Gerichten verhandelt.

Dem Antikorruptionsbüro zufolge bleibe das Unvermögen des Gerichtssystems in den Korruptionsfällen die größte Herausforderung für die Tätigkeit der Behörde.

ch

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-