SBU verhindert Anschlag auf Militärobjekt in Sumy

SBU verhindert Anschlag auf Militärobjekt in Sumy

218
Ukrinform
Der Sicherheitsdienst der Ukraine (SBU) hat einen Terroranschlag auf einen Militärobjekt in der Stadt Sumy vereitelt.

Wie die Pressestelle des Dienstes mitteilte, wurde ein Einwohner der Gebietshauptstadt von russischen Geheimdiensten als Informant angeworben. Er habe Informationen über Militärobjekte und Sicherheitsbehörden der Region nach Russland geliefert. Anfang Dezember habe er eine neue Aufgabe bekommen. Der Täter sollte am Tag der Ukrainischen Streitkräfte den Terroranschlag auf einen der Militärobjekte verüben.

Nach Angaben des SBU wurde ihm aus Russland Sprengstoff mit einem TNT-Äquivalent von 2 Kilogramm übergeben. Der Mann wurde von SBU-Mitarbeitern gefasst, als er versuchte, die Sprengladung am Militärobjekt zu platzieren.

ch

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-