Staatsanwaltschaft: Der in Charkiw ermordete Geschäftsmann wusste über Vorbereitung des Mordes an Woronenkow

Staatsanwaltschaft: Der in Charkiw ermordete Geschäftsmann wusste über Vorbereitung des Mordes an Woronenkow

164
Ukrinform
Der in der Nacht auf den 5. November in Charkiw ermordete Geschäftsmann, Eduard Akselrod, wusste über die Vorbereitungen auf die Ermordung des ehemaligen Abgeordneten der Staatsduma der Russischen Föderation, Denis Woronenkow, sagte in einem Kommentar für den Korrespondenten von Ukrinform der erste stellvertretende Staatsanwalt der Stadt Kiew, Pawlo Kononenko.

„Ich kann bestätigen, dass der in Charkiw getötete Eduard Akselrod vor der Ermordung von Denis Woronenkow Kontakte mit Tjurin, Wasilenko hatte, und nach operativen Informationen über die Vorbereitungen auf dieses Verbrechen wusste“, sagte er.

Vorher schrieb der ehemalige Parlamentsabgeordnete und Politologe, Wiktor Ukolow, auf Facebook, die Ermordung von Akselrod bestätige die Version der Staatsanwaltschaft, dass der Organisator der Ermordung von Denis Woronenkow Dieb im Gesetz Tjurin sein könnte. Laut den Ermittlern habe der in Charkiw getötete Eduard Akselrod zusammen mit dem Bekannten von Tjurin, Jurij Wasilenko, die Killer auswählte, um Denis Woronenkow zu töten.

Der Geschäftsmann Eduard Akselrod wurde am 4. November in seinem Auto in Charkiw erschossen.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-