Grenzschutzdienst greift 12 Migranten an Grenze zu Russland auf

Grenzschutzdienst greift 12 Migranten an Grenze zu Russland auf

287
Ukrinform
Der ukrainische Grenzschutzdienst hat 12 illegale Migranten ohne Papiere in der Region Sumy aufgegriffen.

Wie die Pressestelle des Dienstes mitteilt, wollten neun Männer und drei Frauen mit asiatischem Aussehen am Abschnitt des Grenzpostens „Junakiwka“ aus Russland in die Ukraine gelangen. Nach Angaben der Behörde ist das der sechste Fall mit illegalen Migranten, die aus Russland kommen, in den letzten zwei Monaten im Verantwortungsbereich der regionalen Verwaltung Ost des Grenzschutzdienstes­. Das sei ein Beweis dafür, dass in Russland eine Schleuserroute mit Zustimmung des Grenzschutzes des russischen Geheimdienstes FSB funktioniere.

ch

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-