Ostukraine: 200 neue Söldner aus Russland

Ostukraine: 200 neue Söldner aus Russland

666
Ukrinform
200 russische Söldner sind in die besetzte Stadt Kadiiwka (früher Stachanow) in der Region Luhansk eingetroffen.

Das schreibt Leiter der Gruppe „Informationswiderstand“ Dmytro Tymtschuk auf Facebook. Die Söldner gehören dem „2. Armeekorps der Volksrepublik Luhansk“, teilte er mit.

Russland schickte auch rund 20 Stück Waffen, darunter 82-mm-Mörser, Granatwerfer RPG und AGS, Flugabwehrkanonen SU-23-2. Weitere 40 82-mm-Mörser, die zuvor in Russland bestellt wurden, werden erwartet, so Tymtschuk.

ch

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit «Werbung» und «PR» markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-
*/ ?>