Generalstaatsanwaltschaft ermittelt gegen Antikorruptionsbüro wegen illegalen Abhörens - 21.09.2017 15:31 — Ukrinform Nachrichten
Generalstaatsanwaltschaft ermittelt gegen Antikorruptionsbüro wegen illegalen Abhörens

Generalstaatsanwaltschaft ermittelt gegen Antikorruptionsbüro wegen illegalen Abhörens

432
Ukrinform
Die Generalstaatsanwaltschaft der Ukraine hat Ermittlungen gegen Mitarbeiter des Nationalen Antikorruptionsbüros der Ukraine (NABU) wegen des illegalen Abhörens eingeleitet.

Wie die Pressesprecherin der Behörde, Larysa Sargan, mitteilte, hätten die NABU-Mitarbeiter 2016 „operativ-technische Maßnahmen“ ohne Richtergenehmigung durchgeführt. „Insbesondere wurden die Bewegungen der Personen auf dem Territorium des Landes und Verbindungsdaten zwischen Inhabern von 114 Telefonen überwacht“, so Sargan.

Nach Angaben der Ermittler wurden Mitarbeiter der Hauptverwaltung für Aufklärung im Verteidigungsministerium der Ukraine, des Auslandsnachrichtendienst, der Nationalen Polizei, des Sicherheitsdienstes, der Verwaltung für staatlichen Personenschutz, stellvertretende Minister, Richter, sowie andere Beamte abgehört.

 Generalstaatsanwalt Juri Luzenko erklärte gestern in der Stadt Dnipro, dass das Antikorruptionsbüro 140 Beamte illegal abgehört habe. Das Antikorruptionsbüro dementierte gestern auf Facebook diese Information.

ch

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-
*/ ?>