Mehr als 500 Kilo Gold des Janukowytsch-Clans in Ausland sichergestellt

Mehr als 500 Kilo Gold des Janukowytsch-Clans in Ausland sichergestellt

Ukrinform Nachrichten
Mehr als 500 Kilogramm Gold, das von dem Clan des Ex-Präsidenten Wiktor Janukowytsch gestohlen und ins Ausland gebracht wurde, wurden in einem europäischen Land sichergestellt

.

Das gab der stellvertretende Generalstaatsanwalt Jewhen Jenin in einem Interview für Insider bekannt. Die Behörde habe vor einer Woche Information darüber erhalten.

Nach Worten des Staatsanwalts habe der Staat durch das Regime von Janukowytsch etwa 40 Milliarden Dollar verloren. 1,5 Milliarden seien schon konfisziert worden. Dieses Geld sei schon in der Staatskasse. Insgesamt seien laut Jenin Gelder des Janukowytsch-Clans in Höhe 200 Millionen Dollar in verschiedenen Ländern gesperrt worden. „Es ist zu früh zu behaupten, dass wir alle Möglichkeiten verloren, andere von Janukowytsch-Regime gestohlene Aktiva zu finden“, sagte er.

ch

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-