Generalstaatsanwaltschaft: Mord an Denis Woronenkow praktisch aufgeklärt

Generalstaatsanwaltschaft: Mord an Denis Woronenkow praktisch aufgeklärt

Ukrinform Nachrichten
Die Generalstaatsanwaltschaft der Ukraine hat den Mord an den ehemaligen russischen Parlamentsabgeordneten Denis Woronenkow in Kiew praktisch aufgeklärt.

Das erklärte der stellvertretende Generalstaatsanwalt Jewhen Jenin in einem Interview für Insider. Die Details würden der Öffentlichkeit mitgeteilt, wenn das im Interesse der Ermittlung erlaubt würde. Die Schlüsselmomente seien den Ermittlern bekannt.

Denis Woronenkow wurde am 23. März vor einem Hotel im Zentrum von Kiew erschossen. Der Täter wurde von Leibwächter Woronenkows tödlich verletzt. Woronenkow und seine Frau Maria Maksakowa, die auch die Abgeordnete der russischen Staatsduma war, waren im Dezember 2016 in die Ukraine geflohen. Am 14. Februar 2017 nahmen sie die ukrainische Staatsbürgerschaft an. Woronenkow war ein Zeuge im Verfahren gegen den Ex-Präsidenten der Ukraine Wiktor Janukowytsch, der wegen des Landesverrats angeklagt wurde.

ch

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-