Nach Makijiwka russische Soldaten der Sondereinheiten verlegt

450
Ukrinform
In die besetzte Stadt Makijiwka seien aus Russland 200 Soldaten der Sondereinheit der Streitkräfte der Russischen Föderation verlegt worden, postete auf Facebook der Leiter der Gruppe „Informationswiderstand“, Dmytro Tymtschuk.

„Auf dem Territorium des Bergwerkes „Piwdenna“ (Makijiwka, Sowetskij Bezirk) sind aus Russland eingetroffene Soldaten der 3. Brigade der Sondereinheit der Hauptverwaltung für Aufklärung beim Generalstab der Streitkräfte der Russischen Föderation (Toljatti, Russland) von etwa 200 Mann stationiert“, schreibt Tymtschuk.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-