Illegale Migration: 153 Menschen 2016 an polnisch-ukrainischer Grenze festgenommen

Illegale Migration: 153 Menschen 2016 an polnisch-ukrainischer Grenze festgenommen

314
Ukrinform
Die polnischen Grenzschützer haben 2016 153 illegale Migranten an der polnisch-ukrainischen Grenze festgenommen. Das ist um 49 Personen mehr als 2015, teilte der polnische Grenzschutz auf die Anfrage der Nachrichtenagentur Ukrinform mit.

Die meisten Migranten stammten aus der Ukraine (60 Personen) und der Türkei (35 Personen). Die Grenze wollten auch 13 Staatsbürger Russlands, zehn Menschen aus Guinea, neun aus Georgien, sieben aus dem Irak, fünf aus Armenien, je zwei Bürger Weißrusslands, Syriens, Kasachstans, zwei Menschen ohne Staatsangehörigkeit, sowie je ein Staatsbürger Israels, Senegals, Tadschikistans, Vietnams, Moldawiens und Kongos illegal überschreiten.

An der Grenze zu Weißrussland wurden 2016 20 und zu Russland zwei illegale Einwanderer gefasst.

ch

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-