Al-Kaida-Terrorist wollte in Kiew ukrainischen Reisepass erhalten

Al-Kaida-Terrorist wollte in Kiew ukrainischen Reisepass erhalten

480
Ukrinform
Ein Ausländer, der dem Terrornetzwerk Al-Kaida angehört und vom SBU in Kiew festgenommen wurde, hat keine Anschläge in der Ukraine geplant.

Er nutzte die Ukraine nur als Transitland und wollte nur einen Reisepass für die Ausreise nach Europa erhalten, sagte am Freitag die Sprecherin des Sicherheitsdienstes der Ukraine SBU Oleny Hitljanska.

Nach ihren Worten sei der Mann aus der Türkei mit einem gefälschten ukrainischen Pass in die Ukraine eingereist. Er würde an das Land, das ihn zur internationalen Fahndung ausgeschrieben habe, ausgeliefert.

Der SBU teilte heute mit, dass er einen Al-Kaida-Terrorist in Kiew festgenommen hatte.

ch

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-