Grenzschutz: Russischer FSB wollte gestohlene Gemälde aus Verona nach Russland bringen

Grenzschutz: Russischer FSB wollte gestohlene Gemälde aus Verona nach Russland bringen

554
Ukrinform
Der russische Inlandsgeheimdienst FSB wollte die in Verona gestohlenen Gemälde, die bei einer Spezialoperation in der Region Odessa gefunden wurden, nach Russland zu bringen.

„Nach unseren Informationen hat der FSB der Russischen Föderation Interesse daran, diese Gemälde nach Transnistrien und dann nach Russland zu schaffen“, erklärte der Sprecher des ukrainischen Grenzschutzdienstes, Oleh Slobodjan, am Donnerstag vor der Presse. Der FSB wollte damit die ukrainischen Sicherheitsbehörden diskreditieren um zu beweisen, dass „wir diese Aufgabe nicht lösen können, nur die Geheimdienste Russlands könnten das tun“, sagte er. Die russischen Geheimdienste hätten ihre eigene Operation geplant.  

Laut Slobodjan stellten die ukrainischen Grenzschützer die Gemälde am 6. Mai sicher. Die Operation „Zwillinge“ habe zwei Wochen gedauert. Sie sei unter persönlicher Kontrolle von Präsident Poroschenko gewesen. Die Operation sei gemeinsam mit Sicherheitsbehörden von Moldawien durchgeführt worden, weil Staatsbürger dieses Landes am Raub teilnahmen.

Nach Worten des Sprechers wurden die Gemälde auf der Insel Turuntschak, 1,5 Kilomter von der Grenze zur moldawischen Region Transnistrien entfernt, gefunden. „Am Raub waren eine Gruppe von Italienern und Staatsangehörige der Republik Moldawien beteiligt. In die Verschiebung von Gemälden waren russische Staatsbürger und eine Staatsbürgerin der Ukraine verwickelt“, teilte er mit.

17 Gemälde, darunter Werke von Rubens, Tintoretto, Caroto, Pisanello und Mantegna, wurden am 11. November 2015 aus dem städtischen Museum Castelvecchio in Verona gestohlen.

ch

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-