Aktuelle Nachrichten

Senzow dementiert Gerüchte über Zwangsernährung

Senzow dementiert Gerüchte über Zwangsernährung

Der ukrainische Regisseur Oleh Senzow, der sich über zwei Monate im Hungerstreik befindet, hat gebeten, falsche Gerüchte über seine Zwangsernährung beziehungsweise seinen Tod nicht zu verbreiten.

Ukraine will Zusammenarbeit mit britischen Streitkräften ausbauen

Ukraine will Zusammenarbeit mit britischen Streitkräften ausbauen

Stellvertretender Chef des Generalstabes der ukrainischen Streitkräfte, Generalleutnant Serhij Bessarab traf sich gestern mit dem stellvertretenden Chef des Verteidigungsgeneralstabs der britischen Streitkräfte, General-Leutnant Douglas Chalmers, ließ das Verteidigungsministerium der Ukraine mitteilen.

Terroristen verletzten 18 Mal Waffenruhe in der Ostukraine

Terroristen verletzten 18 Mal Waffenruhe in der Ostukraine

Die russischen Besatzungstruppen haben in den letzten 24 Stunden 18 Mal das Feuer auf ukrainische Armeestellungen eröffnet. Schwere Waffen wurden nicht eingesetzt, teilt die Pressestelle des Stabs der Operation der Vereinigten Kräfte (OVK) mit.

Amtlicher Wechselkurs der Hrywnja

Amtlicher Wechselkurs der Hrywnja

Die Nationalbank hat für den Freitag, 20. Juli, den amtlichen Wechselkurs der Hrywnja gegenüber dem US-Dollar auf 26,4724 (Donnerstag: 26,3033) je Dollar festgesetzt.

19.07.2018

Politische Gefangene des Kremls, die sich im Hungerstreik befinden

Politische Gefangene des Kremls, die sich im Hungerstreik befinden

Wolodymyr Baluch ist der ukrainische Aktivist, den die Mitarbeiter des FSB (des Inlandsgeheimdienstes der Russischen Föderation - Red.) am 8. Dezember nach der Durchsuchung in seinem Haus festgehalten hatten. Am 12. Dezember wählte das Razdolnenskij "Bezirksgericht" der Krim die Vorbeugungsmaßnahme für ihn - 30 Tage Haft. Baluch wird "unerlaubter Waffenbesitz, deren Grundteile, Munitionseinheiten" (Artikel 222, Punkt 1 des Strafgesetzbuches der Russischen Föderation) vorgeworden. Die Menschenrechtsorganisation der Krim erklärte über eine erkennbare politische Verfolgung des ukrainischen Aktivisten und der Meinung der Menschenrechtler nach sei der Mensch ein Opfer der Repressionen wegen seiner proukrainischen Haltung gewesen - wegen der Flagge der Ukraine im Hof seines Hauses.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-