Aktuelle Nachrichten

Donbass: 38 feindliche Angriffe und zwei verletzte Soldaten

Donbass: 38 feindliche Angriffe und zwei verletzte Soldaten

Die russischen Besatzer haben am 12. September 38 Mal das Feuer auf ukrainische Armeestellungen in der Ostukraine eröffnet. Dabei setzen sie dreimal die durch Minsker Vereinbarungen verbotenen Waffen ein, gab die Pressestelle der Operation der Vereinigten Kräfte (OVK) am Mittwoch bekannt.

Amtlicher Wechselkurs der Hrywnja

Amtlicher Wechselkurs der Hrywnja

Die Nationalbank hat für den Donnerstag, 13. September, den amtlichen Wechselkurs der Hrywnja gegenüber dem US-Dollar auf 28,0261 (Mittwoch: 28,0956) je Dollar festgesetzt.

12.09.2018

OSZE fordert sofortige Freilassung von Suschtschenko

OSZE fordert sofortige Freilassung von Suschtschenko

Der in Russland gefangen gehaltene ukrainische Journalist Roman Suschtschenko sowie der Regisseur Oleg Senzow und andere politische Gefangenen des Kremls müssen sofort freigelassen werden, twitterte der Beauftragte der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) für die Freiheit der Medien, Harlam Desir.

Saudische SALIC kauft ukrainischen Agroholding „Mriya“

Saudische SALIC kauft ukrainischen Agroholding „Mriya“

Die saudische Investmentgesellschaft SALIC habe den großen ukrainischen Agroholding „Mriya“ gekauft, verkündete bei der feierlichen Unterzeichnung des Vertrags zwischen Mriya und SALIC der ukrainische Präsident Petro Poroschenko, berichtet ein Ukrinform-Korrespondent.

Volker: Angekündigte Wahlen im Donbass sind illegitim

Volker: Angekündigte Wahlen im Donbass sind illegitim

Die Herbstwahlen im Donbass, die die prorussischen Terrormilizen aus den selbsternannten „Volksrepubliken DNR und LNR“ angekündigt haben, seien illegitim und verstoßen gegen die Logik des Minsk-Prozesses, sagte in einem Interview mit DW vor dem Besuch in Kiew der US-Sonderbeauftragte für die Ukraine, Kurt Volker.

Regierungssprecher Seibert: Deutschland wird alles für den Frieden in der Ukraine tun

Regierungssprecher Seibert: Deutschland wird alles für den Frieden in der Ukraine tun

Deutschland betrachte die Ukraine als wichtige Partnerin und werde sich weiter um Unterstützung des Landes auf dem Weg zur Stabilisierung und Reform bemühen, erklärte gestern der Sprecher der Deutschen Bundesregierung Steffen Seibert beim Empfang anlässlich des Unabhängigkeitstages der Ukraine und des 100. Jahrestages der deutsch-ukrainischen Beziehungen.

Poroschenko: IKEA kommt in die Ukraine

Poroschenko: IKEA kommt in die Ukraine

Der Präsident der Ukraine, Petro Poroschenko, teilte per Twitter mit, er treffe sich heute mit dem Geschäftsführer von IKEA Süd-Osteuropas, Stefan Vanoverbeke.

UAH-Wechselkurs um 10 Kopeken gestärkt

UAH-Wechselkurs um 10 Kopeken gestärkt

Die Nationalbank der Ukraine (NBU) habe am Mittwoch, dem 12. September, den offiziellen Wechselkurs von Hrywnja (UAH) um 10 Kopeke bis 28,0956 UAH für einen US-Dollar gegenüber 28,2007 UAH für einen US-Dollar am Dienstag aufgewertet, ließ die Bank auf ihrer Webseite mitteilen.

Donbass: 33 bewaffnete Angriffe, ein Soldat getötet und vier verletzt

Donbass: 33 bewaffnete Angriffe, ein Soldat getötet und vier verletzt

Im Laufe des letzten Tages haben die russischen Besatzer 33 Mal das Feuer auf ukrainische Regierungstruppen eröffnet. Dabei setzte der Feind zweimal die durch Minsker Vereinbarungen verbotenen Waffen ein, ließ das Pressezentrum der Operation der Vereinten Kräfte (OVK) berichten.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2020 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-